Der Tatort und die Philosophie

Schlauer werden mit der beliebtesten Fernsehserie

Das könnte Sie interessieren

Die Simpsons und die Philosophie

Schlauer werden mit der berühmtesten Fernsehfamilie der Welt

Die Simpsons und die Philosophie

Schlauer werden mit der berühmtesten Fernsehfamilie der Welt
Dieses Buch erwerben
18,00 EUR
gebunden (Alternative: E-Book)
Versandkostenfrei nach D, CH, A; in D, A inkl. Mwst., in CH evtl. zzgl. in CH anfallender Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Warum soll man eigentlich nicht töten?

Jeden Sonntag wieder wirft der Tatort grundlegende Fragen der menschlichen Existenz auf. Die älteste und mit Abstand erfolgreichste Krimiserie im deutschen Fernsehen ist mit anderen Worten ein hervorragender Anlass zu philosophieren.

In 20 ebenso einfallsreichen wie zugänglichen Essays denken deutsche Philosophen über die philosophischen Dimensionen der Kult-Serie nach. Adam Soboczynski, Gert Scobel, Cord Riechelmann und viele mehr entdecken übersehene Spuren, legen verdeckte Motive frei, stellen die eigentlich entscheidenden Fragen: Warum soll man eigentlich nicht töten? Wann wäre ein Verbrechen perfekt? Ist jeder Täter schuldig? Was ist eine gute Ausrede? Ermitteln weibliche Kommissare anders? Eine Einführung in die Philosophie des 20. Jahrhunderts und ihre wesentlichen Motive, so spannend und mitreißend wie ein guter Tatort.

»So relevant kann Philosophie sein, so erhellend und alltagstauglich - dieses zugleich unterhaltende wie aufklärende Buch öffnet dem Leser die Augen über den "Tatort" als Gegenwartsphänomen.«
Jörn Pinnow, Literaturkurier, 29.5.2014

»Ein spannendes und kurzweiliges Sachbuch zum TATORT, das Lesevergnügen auf hohem Niveau garantiert.«
Claudia Schmid, kriminetz.de, 15.11.2014

»Das Autorenkollektiv zeigt, dass die Philosophie ihren Platz nicht nur in strengen philosophischen Werken hat - sondern ihren Sitz mitten im Leben findet.«
Benedikt Bögele, Die Tagespost, 24.5.2014

»... dieses kluge Buch ist manch dröger "Tatort"-Folge aus, sagen wir, Münster oder Ludwigshafen am Sonntagabend vorzuziehen.«
Björn Gauges, Fuldaer Zeitung, 26.4.2014
Tropen
1. Aufl. 2014, 220 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-608-50327-2
autor_portrait

Wolfram Eilenberger

Wolfram Eilenberger, geboren 1972, war langjähriger Chefredakteur des »Philosophie Magazins«, ist »Zeit«-Kolumnist, moderiert die »Sternstunden der...



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de