Antonio Scuratis »M. Der Sohn des Jahrhunderts« jetzt mit tollen Beiträgen

Am 22. Februar erschien Antonio Scuratis »M. Der Sohn des Jahrhunderts«, ein Roman über Benito Mussolini. Im Interview mit verschiedenen Feuilleton spricht unser Autor nun über Faschismus und seine Herangehensweise, dieses Werk zu schreiben.

Auch in der ZEIT, der Berliner Zeitung, der Literarischen Welt und der NZZ gibt es überschwängliche Besprechungen.


Folgende Artikel können hier gelesen, angehört oder angesehen werden:
>> Interview mit Antonio Scurati bei DER STANDARD
>> Interview mit Antonio Scurati in der taz
>> Sendung beim ORF über Antonio Scuratis »M.«


Zum Inhalt
Sechs Jahre braucht Benito Mussolini, um zum einflussreichsten Politiker im krisengeschüttelten Nachkriegsitalien zu werden. Sechs Jahre, um den Faschismus als Staatstheorie zu verankern und ein autoritäres Regime zu implementieren. Ein Roman wie ein Spiegel europäischer Geschichte – und ein Mahnmal gegen die Rückkehr des Faschismus in Europa.

>> Zum Buch und zur Leseprobe

autor_portrait

Antonio Scurati

Antonio Scurati, 1969 in Neapel geboren, lehrt an der Universität Mailand und koordiniert dort das Forschungszentrum für Kriegs- und Gewaltsprachen. ...



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de