Berliner Korrespondenzen digital: Die vielen Gesichter einer Krise

Berliner Korrespondenzen digital: Die vielen Gesichter einer Krise

Die für den 4. Mai geplante Verleihung des Jean-Améry-Preises für europäische Essayistik an Ivan Krastev muss aufgrund der momentanen Situation leider verschoben werden.
Den neuen Termin geben wir rechtzeitig bekannt.
Das im Anschluss an die Preisverleihung geplante Gespräch mit Susan Neiman im Rahmen der Berliner Korrespondenzen findet am 4.5. um 19:30 Uhr digital statt und kann auf der Website des Maxim Gorki Theaters live verfolgt werden.
Heiko Maas wird die von Catherine Newmark moderierte Veranstaltung eröffnen.


Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Kulturstiftung Allianz:

>>> zur Website

Zum Preisträger:
Ivan Krastev, geboren 1965 im bulgarischen Lukovit, ist Vorsitzender des Centre for Liberal Strategies in Sofia und Permanent Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen in Wien. Er ist Gründungsmitglied des European Council on Foreign Relations (ECFR) und schreibt seit 2015 regelmäßig Analysen für die internationale Ausgabe der New York Times. In deutscher Übersetzung erschienen bislang u.a. Europadämmerung. Ein Essay (Suhrkamp, 2017) und zusammen mit Stephen Holmes Das Licht, das erlosch (Ullstein, 2019).

Ivan Krastev



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de