Buchkritik zu »Mamas letzte Umarmung« von Frans de Waal bei Deutschlandfunk Kultur

»Frans de Waal blickt tief in das emotionale Innenleben der Tiere. Im Plauderton reiht er viele selbst erlebte Geschichten hintereinander, garniert mit neuesten Forschungsergebnissen. Mehr noch als frühere Bücher des Autors überzeugt „Mamas letzte Umarmung“ durch seine Empathie.«
Michael Lange, Deutschlandfunk Kultur


Am 22.08.2020 ist »Mamas letzte Umarmung«, der neue Roman unseres Autors Frans de Waal erschienen. Michael Lange von Deutschlandfunk Kultur berichtet in seiner Buchkritik von seinem Leseeindruck.

>> zum Beitrag

Über das Buch:

Sind Affen die besseren Menschen? De Waal schildert in seinem Meisterwerk anschaulich, wie Tiere – insbesondere Menschenaffen – empfinden, mitempfinden, leiden, sich freuen, sozial sind, trauern, wütend, umgänglich sind. Affen haben ein tiefes Gefühlsleben, das sie aber nicht so artikulieren können wie wir Menschen. Gerade beim Abschied der alten Schimpansin »Mama«, die auf ihre Weise mitteilt, dass sie sterben wird, gehen Beobachtung und Schilderung in ein intensives Mitgefühl über. Im Reich der Tiere entdecken wir die elementaren Grundlagen unseres Körpers und unserer Emotionen. Hier zeigt sich, wie großartig und tiefgründig Tiere sind und was wir von ihnen lernen sollten. Das persönlichste und bewegendste Buch von Frans de Waal.

>> zum Buch und zur Leseprobe


autor_portrait

Frans de Waal

Frans de Waal, geboren 1948, Biologe und Primatenforscher, Professor für Psychobiologie an der Emory University und Direktor des Yerkes National ...



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de