Gerhard Roth bei mdr Kultur über »Warum es so schwierig ist, sich und andere zu ändern«

Gerhard Roth ist Professor für Verhaltensphysiologie und Entwicklungsneurobiologie am Institut für Hirnforschung der Universität Bremen. Er hat über 200 Fachartikel im Bereich der Neurobiologie und Neurophilosophie und mehrere Bücher bei Klett-Cotta veröffentlicht.

Im Interview mit mdr Kultur spricht unser Autor über sein neues Buch »Warum es so schwierig ist, sich und andere zu ändern«. Wie es gelingt, sich selbst zu ändern, erfahren Sie hier:

>> Zur Sendung bei mdr Kultur

>> Zum Buch und zur Leseprobe

autor_portrait

Gerhard Roth

Gerhard Roth, Jahrgang 1942, hat Philosophie, Germanistik und Musikwissenschaft in Münster und Rom studiert und in Philosophie promoviert. ...



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de