Sendereihe zum Getto von Lodz im Hessischen Rundfunk

Das Getto von Lodz

Das Getto Lodz / Litzmannstadt war eines der größten im Herrschaftsbereich der Nationalsozialisten. Es galt als "Krepierwinkel Europas". Zwischen 1939 und 1944 pferchten die Nationalsozialisten hier nahezu 200.000 Juden zusammen. Das erschütterndste Dokument des Gettos ist die so genannte "Getto-Chronik".

Sendungen in hr2-kultur


Ab dem 1. August 2011 wird in hr2-kultur ein Jahr lang täglich ein Eintrag aus der Chronik gelesen – jeden Tag gegen 12:55 Uhr.


Weitere Informationen zur Chronik und zur Sendung finden Sie unter auf der Online-Plattform zur Chronik unter: www.getto-chronik.de.

Die Elenden von Łódź

Im September 2011 erscheint bei Klett-Cotta der Roman »Die Elenden von Łódź« von Steve Sem-Sandberg. In seinem Roman über das jüdische Getto in Łódź stellt Steve Sem- Sandberg die Frage nach den Mechanismen der Unterdrückung, dem Moment, in dem die Anpassung unerträglich wird. Auch für einen Verräter wie den starken Mann des Gettos, den Judenältesten Mordechai Chaim Rumkowski.

Weitere Informationen zum Buch »Die Elenden von Lodz«



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de