Zeitschrift PSYCHE 8-2018 - Kinder Jenseits der Urszene? - Geteilte Aufmerksamkeit

Zeitschrift PSYCHE 8-2018 - Kinder Jenseits der Urszene? - Geteilte Aufmerksamkeit

Das neue Heft der PSYCHE, Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen, ist nun erhältlich.
>>zum August-Heft der PSYCHE

Im August-Heft 2018 der PSYCHE:

Karin J. Lebersorger – Kinder jenseits der Urszene?
Psychoanalytische Aspekte der Eltern-Kind-Beziehung nach medizinisch assistierter Reproduktion. Die technisierte »Urszene« im Rahmen medizinisch assistierter Reproduktion verlangt allen Familienmitgliedern herausfordernde psychische Integrationsleistungen ab.

Vera King – Geteilte Aufmerksamkeit
Kultureller Wandel und psychische Entwicklung in Zeiten der Digitalisierung. Im Beitrag werden Veränderungen der Kommunikation durch digitale Medien, ihre psychischen Bedeutungen und Folgen, u. a. anhand von empirischen Befunden zu Social-Media-Praktiken von Jugendlichen und von Eltern thematisiert.

Jürgen Hardt –  Methodische Überlegungen zur »Teleanalyse«

Unter Verwendung der systematischen Methode-Techniken-Differenz wird die Leistungsfähigkeit der Analyse ohne zwischenleibliche Begegnung und vom Analysanden mitzuverantwortender Diskretion als technische Variation untersucht.

Buchbesprechungen beschließen das Heft.



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de