Zeitschrift Psyche - März 2015 - Thema u.a.: Kunst und Komik

Zeitschrift Psyche - März 2015 - Thema u.a.: Kunst und Komik

Das neue Heft der PSYCHE, Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen, ist nun erhältlich.
>> zum März-Heft 2015 der PSYCHE


Über das Heft
Jakob Hessing erzählt den Witz vom Herrscher und seinem Stiefbruder und interpretiert ihn in Kontrast zu Freuds Deutung in Der Witz und seine Beziehung zum Unbewußten. Dabei eröffnet sich eine kritische Perspektive auf die hermeneutischen Voraussetzungen von Freuds Witztheorie und eine historische auf den Witz selbst. Mithilfe eines systematisch rezeptionsorientierten Forschungsansatzes untersuchen Andreas Hamburger & Corinna Wernz, wie polarisierte Zuschauerreaktionen auf den Film Les Vacances du M. Hulot eine basale Verunsicherung des Zuschauers reflektieren, die durch die radikal-skeptische Grundhaltung des Films erzeugt wird: Mit spezifischen Techniken stellt der Film die Verlorenheit des Zuschauers her, um sie dann im komischen Gestus wieder aufzuheben. An einigen Arbeiten Edward Hoppers zeigt Lothar Bayer schließlich mit Hanna Segal, dass eine befriedigende ästhetische Erfahrung stets die Konfrontation mit einer beschädigten Welt beinhaltet, die der Künstler nach ästhetischen Regeln wiederherstellt. Buchbesprechungen beschließen das Heft.




Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de