Die Psyche in Zeiten der Corona-Krise

Herausforderungen und Lösungsansätze für Psychotherapeuten und soziale Helfer

Buchdeckel „978-3-608-98411-8 E-Book
Dieses Buch erwerben

E-Book-Formate und -Reader

Sie finden bei uns E-Books im ePub- oder PDF-Format (beachten Sie die Auswahl im Dropdown). PDFe werden nur im Bereich Fachbuch zusätzlich angeboten.
Wir bieten aber nicht das Amazon Kindle-Format an. Wenn Sie einen solchen Reader nutzen, empfehlen wir den Kauf direkt bei dieser Plattform.

14,99 EUR
E-Book (Alternative: Printausgabe)
Preis inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Die Corona-Krise: Jetzt der Psyche helfen

Für die gegenwärtige Akutsituation werden dringend psychotherapeutische Innovationen benötigt. Für Menschen mit psychischen Erkrankungen wie zum Beispiel Depressionen und Ängsten stellt die Pandemie ein besonderes Problem dar.

TherapeutInnen suchen nach Lösungen, wie sie, obwohl Therapien zum großen Teil auf persönlichem Kontakt beruhen, weiterhin gut behandeln können und was präventiv geleistet werden kann. Präventiv deshalb, weil Belastungsreaktionen mit bis zu sechsmonatiger Verzögerung auftreten können.

Das vorliegende Buch zeigt:
- allgemeine psychotherapeutische Möglichkeiten
- Maßnahmen für spezifische Personengruppen
- Möglichkeiten der Prävention und der Früherkennung von Belastungsfolgen
- Einsatzmöglichkeiten von Online-Psychotherapie

Im ersten Teil beschäftigt sich das Buch mit Modellen der psychosozialen Notfallversorgung und deren Anpassung auf die gegenwärtige Pandemie-Situation.
Der zweite Teil geht auf spezifische Adaptionen in der Corona-Pandemie ein und beschäftigt sich mit Fragen der online-Psychotherapie und anderen digitalen Interventionsangeboten (E-Mental Health), mit Ängsten und Albträumen und verschiedenen therapeutischen Verfahren wie der Lichttherapie und Übungen.
Der dritte Teil beschreibt die Therapie für spezifischen Zielgruppen und Risikopatienten, zum Beispiel Kinder und Jugendliche, Alleinerziehende, alte Menschen und die große Gruppe der helfenden Berufe.

Inhaltsverzeichnis
Inhalt
Vorwort

I Psychosoziale Notfallversorgung in der COVID-19-Pandemie . 13

I.1 Psychosoziale Herausforderungen in der COVID-19-Pandemie . 15
Claudia Schedlich

I.2 Psychosoziale und psychotherapeutische Hilfen bei pandemischer Stressbelastung . 28
Robert Bering, Claudia Schedlich, Gisela Zurek

I.3 Das bio-psycho-soziale Modell der pandemischen Stressbelastung . 43
Alina Eckhard, Robert Bering

I.4 Die ungewollte soziale Distanz in Zeiten der Corona-Pandemie: Eine Analyse der psychischen Auswirkungen . 54
Volker Beck


II Therapeutische Adaptationen in der COVID-19-Pandemie . 67

II.1 Online-Psychotherapie in Zeiten der Corona-Krise . 69
Christiane Eichenberg

II.2 Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Online in Zeiten der Corona-Krise . 83
Brigitte Sindelar

II.3 Die psychischen Folgen der Pandemie konstruktiv bewältigen – die Möglichkeiten der Resilienz . 97
Rosmarie Barwinski

II.4 Psychoinformation – Wissen reduziert Befürchtungen . 113
Gisela Zurek

II.5 Zur Bewältigung von Albträumen in der Corona-Krise . 127
Nina Bertrams, Reinhard Pietrowsky, Robert Bering

II.6 Corona-Stress ist Körper-Stress: Wege aus der Stressfalle . 137
Kurt Mosetter, Reiner Mosetter

II.7 Licht – ein Helfer in der Corona-Pandemie . 150
Bo Kähler, Anne Marie Vester, Robert Bering


III Hilfen für vulnerable Zielgruppen . 165

III.1 Häusliche Gewalt und Opferschutz in Zeiten der Corona-Pandemie . 167
Julia Schellong

III.2 Familiäre Trennung als Gesundheitsrisiko – Psychosoziale und gesundheitliche Risiken für Alleinerziehende . 180
Matthias Franz

III.3 Arbeitslosigkeit als Risikofaktor für die psychische Gesundheit während der Corona-Krise – Ein Überblick . 189
Thomas Vlasak, Alfred Barth

III.4 Schutz der mentalen Fitness von Einsatzkräften und medizinischem Personal in einer pandemischen Krise . 200
Ulrich Wesemann, Gerd-Dieter Willmund

III.5 Ältere Menschen . 214
Susanne Zank

III.6 Psychotraumatologische Abwehrmechanismen in der medialen Berichterstattung am Beispiel der COVID-19-Pandemie . 225
Jessica Huss, Christiane Eichenberg

Herausgeber und Herausgeberin, Beiträger und Beiträgerinnen . 240



Leseprobe
-
Klett-Cotta Fachbuch
246 Seiten in der Print-Ausgabe,
ISBN-epub: 978-3-608-11644-1 ISBN-pdf: 978-3-608-20488-9

Weitere Bücher von Robert Bering(als Herausgeber)

Weitere Bücher von Christiane Eichenberg(als Herausgeber)


Termine alle

  • Sa 22.08
    Online | Seminar
    „Gut leben mit Autismus“ zusammen mit Meike Miller, Ergotherapeutin
    mehr Infos
  • Mo 24.08
    Berlin |
    Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie 2020 Horizonte erweitern - Interdisziplinäre Perspektiven in der modernen Psychotherapie
    mehr Infos
  • Do 27.08
    Berlin | Lesung
    44 mögliche und unmögliche Arten, eine Therapiesitzung zu beginnen – mit Thomas Prünte
    Thomas Prünte
    mehr Infos
alle Termine zu Fachbücher

Weitere Fachbücher

Junfermann
zum Junfermann-Verlag

Das könnte Sie interessieren

Handbuch der Psychotraumatologie Psychoanalysen mit traumatisierten Patienten Dissoziation bei traumatisierten Kindern und Jugendlichen

Dissoziation bei traumatisierten Kindern und Jugendlichen

Grundlagen, klinische Fälle und Strategien
Bindungstraumatisierungen

Bindungstraumatisierungen

Wenn Bindungspersonen zu Tätern werden
Notfallpsychologie und psychologisches Krisenmanagement

Notfallpsychologie und psychologisches Krisenmanagement

Hilfe und Beratung auf individueller und organisationeller Ebene

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de