Die Vandalen

Aufstieg und Fall eines Barbarenreichs

Dieses Buch erwerben

E-Book-Formate und -Reader

Sie finden bei uns E-Books im ePub- oder PDF-Format (beachten Sie die Auswahl im Dropdown). PDFe werden nur im Bereich Fachbuch zusätzlich angeboten.
Wir bieten aber nicht das Amazon Kindle-Format an. Wenn Sie einen solchen Reader nutzen, empfehlen wir den Kauf direkt bei dieser Plattform.

25,99 EUR
E-Book (Alternative: Printausgabe)
Preis inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

Zerstörer und Erben des Römischen Reiches – das Standardwerk zur Geschichte der Vandalen

406 n. Chr.: Die Vandalen überrennen die Grenzen des Römischen Reiches. Ihr mächtiger Anführer Geiserich erobert Rom. Lebendig und mitreißend erzählt Roland Steinacher die Geschichte des berüchtigsten Germanenvolkes und zeichnet ein von Mythen und Legenden befreites, modernes Bild der barbarischen Invasoren.

Vandalen, Alanen und Sueben – ihre Namen stehen bis heute für Zerstörung und Verwüstung. Sie zogen quer durch Europa, kämpften in Gallien und Spanien in römischen Bürgerkriegen oder auf eigene Rechnung. Schließlich gelang es ihnen, das römische Afrika zu erobern. Der Autor revidiert unsere Auffassung von den Vandalen als unzivilisierten Horden. Vielmehr waren sie Pioniere bei der Umgestaltung der römischen Welt. Unter den vandalischen Herrschern wurden die ehemals römischen Provinzen zu einem wohlhabenden und gut funktionierenden Königreich. Zum ersten Mal bettet der Autor die Geschichte der Vandalen in die Verhältnisse des römischen Mittelmeerraums im 5. und 6. Jahrhundert ein. Zugleich erfährt der Leser, wie der Vandalenname bis heute in unserem historischen Bewusstsein fortlebt.

»Alle Aspekte der Geschichte der Vandalen werden von Steinacher kenntnisreich behandelt...eine sehr lesbare, oft sogar kurzweilige Erzählung...«
Bruno Bleckmann, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.06.2016

»Roland Steinacher, der vandalische Geschichte als Teil der römischen Geschichte versteht, beleuchtet das komplexe Wechselverhältnis zwischen "Barbaren" und Römern äußerst kompetent, detailgetreu, quellennah und kritisch.«
Claus Hattler, Archäologie in Deutschland, Oktober/November 2016

»Das Buch kann ohne Frage als Standardwerk zum Thema Vandalen bezeichnet werden. Wissenschaftlicht gut erforscht, gepaart mit einer verständlichen Darstellung, ist dieses Buch die perfekte Informationsquelle über die Geschichte der Vandalen.«
Fachbuchkritik.de, Mai 2016

»Das Werk deckt den Zeitraum vom späten 2. Jahrhundert, als zum ersten Mal Vandalen an den Grenzen des Römischen Reichs auftauchten, bis zum 6. Jahrhundert ab. ... Wer eine Geschichte dieser Zeit des epochalen Umbruchs auf dem neuesten Stand der Forschung sucht, sollte zu diesem Werk greifen.«
Damals, August 2016

»Ein spannendes und kurzweiliges Sachbuch für alle Geschichtsinteressierten zum Genuss empfohlen.«
Tilmann Wesolowski, thema, August 2016

»Steinachers ausgezeichnetes Buch eröffnet dem Leser einen vorurteilsfreien Blick auf die Vandalen, die den ersten souveränen "Barbarenstaat" auf römischem Boden etablierten. Ein sehr empfehlenswertes Werk über eine bewegte Zeit an der Schnittstelle zwischen Spätantike und Frühmittelalter.«
Theodor Kissel, Frankfurt-live.com, April 2016
Klett-Cotta
E-Book basiert auf der 2. Auflage 2016 der Print-Ausgabe, 542 Seiten in der Print-Ausgabe,
ISBN-epub: 978-3-608-10951-1
autor_portrait

Roland Steinacher

Roland Steinacher ist Althistoriker und Mediävist, er lebt und arbeitet in Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind u. a. die Spätantike, das ...



Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de