Auf der Suche nach Italien

Eine Geschichte der Menschen, Städte und Regionen von der Antike bis zur Gegenwart

Dieses Buch erwerben

E-Book-Formate und -Reader

Sie finden bei uns E-Books im ePub- oder PDF-Format (beachten Sie die Auswahl im Dropdown). PDFe werden nur im Bereich Fachbuch zusätzlich angeboten.
Wir bieten aber nicht das Amazon Kindle-Format an. Wenn Sie einen solchen Reader nutzen, empfehlen wir den Kauf direkt bei dieser Plattform.

11,99 EUR
E-Book (Alternative: Printausgabe)
Preis inkl. Mwst.; in CH evtl. zzgl. in CH anfallender Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel

»Anrührend wie die Abendluft am Lago Maggiore und belebend wie ein Bad in der Fontana di Trevi« Peter Michalzik, Frankfurter Rundschau

Elegant und kenntnisreich führt David Gilmour seine Leser durch die Geschichte der Halbinsel. Er reichert seine Darstellung an mit prächtigen Anekdoten, sinnlichen Eindrücken und interessanten Gesprächen. Ein kluges und inspiriertes Buch.

Gilmour zeigt, dass die Pracht Italiens immer in seinen Regionen mit ihrer je eigenen Kunst, städtischen Kultur, Identität und Küche gelegen hat. Die Regionen brachten die mittelalterlichen Städte und die Renaissance, die Republik Venedig und das Großherzogtum Toskana hervor, die beiden kultiviertesten Staaten der europäischen Geschichte. Dieses fesselnde Buch erklärt die italienische Geschichte so klug und stimmig, dass jeder Italienliebhaber seine Freude daran haben muss. Ein wahres Lesevergnügen, voll ausgewählter Geschichten und Beobachtungen aus persönlicher Erfahrung und bevölkert mit großen Gestalten der Vergangenheit: von Cicero und Vergil bis zu Dante und den Medici, von Cavour und Verdi bis zu den umstrittenen politischen Figuren des 20. Jahrhunderts. Das Buch wirft einen klarsichtigen Blick auf das Risorgimento. Es entzaubert die Mythen, die sich darum ranken.

»Paradoxerweise taugen die italienischen Verhältnisse weiterhin zur Bildung von Modellen, an denen ablesbar ist, was auf die übrige Welt noch  zukommt. ... Dies bis in die Gegenwart nachzuzeichnen, ohne zu langweilen, braucht es eiens besonders erzählbegabten Briten: Sir David Gilmour ... gelingt dies mit profunder Leichtigkeit.«
Süddeutsche Zeitung, 10. August 2016

»David Gilmour liefert knallharte Polit-Geschichte, allerdings schmackhaft gemacht nicht nur durch erzählerischen Glanz, sondern auch durch das, was Geschichte erst interessant macht: die Beleuchtung menschlicher Schwächen, Entgleisungen und Ungeheuerlichkeiten.«
Bernhard Windisch, Nünberger Nachrichten, 15.8.2016

» ... kundig und schön lesbar ... gespeist aus ebenso viel Ortskenntnis wie Lektüre.«
Johan Schloemann, Süddeutsche Zeitung, 30.03.2013

» ... kurzweilig, informativ, spannend und äußerst lesenswert.«
Maike Albath, Die literarische Welt, 13.04.2013

» ... die Darstellung einer folgenschweren Fehlentwicklung, eines Missverständnisses der Nationalhelden Garibaldi und Cavour. Italien hat sich nie zur Einheit gedrängt, das ist Gilmours durch die Jahrhunderte durchgespielter Kerngedanke, dem schwer zu wiedersprechen ist. Daraus folgt für ihn die bis heute bestehende Unfähigkeit zur politischen Gestaltung. Und so kann man dieses Buch zum italienischen 150. vor zwei Jahren lesen als die äußerst unterhaltsame Darstellung eines Landes, das niemals Republik hätte werden sollen.«
Peter Michalzik, Frankfurter Rundschau, 13./14. April 2013

» ... ein Geschenk an den Italienfreund, der sich mit dem Werden, den Irrungen und Wirrungen dieser europaweit immer Begehrlichkeiten auslösenden Region beschäftigen will ... Es macht auch deutlich, warum Italien heute so ist, wie es ist: seine aktuellen Probleme sind zutiefst geschichtlich verankert.«
Joachim Worthmann, Stuttgarter Zeitung, 26.04.2013

»Das schmeckt wie ein paar Paradeiser und Oliven und knuspriges pane lungo unter Pinien. Ist aber ausgiebiger. Fürs Gehirn.«
Peter Pisa, Kurier, 10.06.2013

» ... ein vielfältiges Kaleidoskop von Rom-Eindrücken ... «
Christian Ruf, Dresdner Neueste Nachrichten, 22.Juli 2013

»Dieses fesselnde Buch erklärt die italienische Geschichte so klug und stimmig, dass jeder Italienliebhaber seine Freude daran haben muss. Ein wahres Lesevergnügen ... «
Pforzheimer Zeitung, 23.03.2013

»Wer wissen möchte, warum der Euro scheitern wird, der lese dieses Buch!«
Prof. Dr. Arne Karsten, Damals, Juni 2013
Klett-Cotta Aus dem Englischen von Sonja Schuhmacher und Rita Seuß (Original: The Pursuit of Italy. A History of a Land, its Regions and their Peoples)
E-Book basiert auf der 1. Auflage 2016 der Print-Ausgabe, 462 Seiten in der Print-Ausgabe,
ISBN-epub: 978-3-608-10496-7
autor_portrait
Caroline Forbes

David Gilmour

David Gilmour: Allerbeste und höchst elegante britische ­Erzählkunst. Der Schotte Sir David Gilmour, geboren 1952, ist einer der führenden Biographen ...

Weitere Bücher von David Gilmour

Auf der Suche nach Italien

Eine Geschichte der Menschen, Städte und Regionen von der Antike bis zur Gegenwart


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
 
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, CH, A

in D und A inkl. MwSt.,
evtl. zzgl. in CH anfallende MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de