Musik & Ästhetik

Musik & Ästhetik

Musik & Ästhetik ist die einzige Zeitschrift im europäischen Raum, die das Feld "Musik" unter allgemeinen wie fachspezifischen, künstlerischen wie philosophischen, kulturwissenschaftlichen wie politischen Gesichtspunkten zum Thema macht.

Herausgeber

Prof. Dr. Tobias Janz
Herausgeber und Redakteur

Prof. Dr. Tobias Janz, geb. 1974, studierte zunächst Klavier (künstlerisches Diplom) und Musiktheorie an der Musikhochschule Lübeck, bevor er ein Studium der Fächer Musikwissenschaft und Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin aufnahm, das er 2005 mit der Promotion zum Dr. phil. abschloss. Neben künstlerischen Aktivitäten und Lehraufträgen für Musiktheorie folgten wissenschaftliche Tätigkeiten an der Universität zu Köln (2006/07), der Universität Hamburg (Juniorprofessur 2007–2013), der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Universitätsprofessur 2013–2017) sowie seit 2017 als Inhaber des Lehrstuhls für Musikwissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
Buchveröffentlichungen: Klangdramaturgie. Studien zur theatralen Orchesterkomposition in Wagners ‚Ring des Nibelungen‘, Würzburg 2006, Zur Genealogie der musikalischen Moderne, Paderborn 2014. Tobias Janz ist seit 2012 Mitglied des wissenschaftlich-künstlerischen Beirats und seit 2018 Herausgeber von Musik & Ästhetik.


Prof. Dr. Richard Klein (* 14. Dezember 1953    †️ 05. Juli 2021)
Herausgeber und Redakteur

Prof. Dr. Richard Klein. Freier Autor. Honorarprofessor an der Staatlichen Hochschule für Musik Freiburg. Mitarbeiter an der Adorno-Forschungsstelle der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg. A-Kirchenmusik, 1980 Konzertexamen Orgel. Philosophiestudium in Berlin (Michael Theunissen) und Freiburg (Ute Guzzoni). 1990 Promotion in Musikwissenschaft. Gastdozenturen, Lehraufträge im In- und Ausland, wissenschaftliche Leitung internationaler Tagungen, Rundfunksendungen im WDR III. 1998-2001 Wissenschaftlicher Beirat an der Staatsoper Stuttgart (»Stuttgarter Ring«).
Richard Klein war Mitbegründer und Herausgeber der Zeitschrift Musik & Ästhetik.
Neuere Buchveröffentlichungen: My Name It Is Nothin’. Bob Dylan: nicht Pop, nicht Kunst (2006). Adorno-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung (2011, mit Johann Kreuzer und Stefan Müller-Doohm).  Musikphilosophie zur Einführung (2014). Gesellschaft im Werk. Musikphilosophie nach Adorno (2015, Hrsg.).

Als Gründungsherausgeber der Zeitschrift »Musik & Ästhetik« hat er über 25 Jahre in leitender Funktion die Redaktionsarbeit dieser international singulären Zeitschrift bestimmt. Die 100. Ausgabe hat er noch redigiert, ihr Erscheinen konnte er leider nicht mehr erleben.

Zusammen mit Johanna Dombois bei Klett-Cotta:
»Richard Wagner und seine Medien. Für eine kritische Praxis des Musiktheaters« (2012)


Prof. Dr. Claus-Steffen Mahnkopf
Herausgeber und Redakteur
Homepage: www.claussteffenmahnkopf.de

Prof. Dr. Claus-Steffen Mahnkopf, geboren 1962, Studium von Komposition, Musiktheorie, Klavier, Musikwissenschaft, Philosophie und Soziologie. Künstlerischer Abschluss 1992 (Musikhochschule Freiburg); 1993 Dr. phil. (Universität Frankfurt a.M.). Zahlreiche internationale Preise (z.B. Gaudemaus Prize 1990) und Stipendien (z.B. Villa Massimo 1998/99). Seit 2005 Professor für Komposition an der Musikhochschule Leipzig.
Herausgeber der Buchreihen New Music and Aesthetics in the 21st Century und sinefonia.
Claus-Steffen Mahnkopf ist Mitbegründer und Herausgeber der Zeitschrift Musik & Ästhetik. Umfangreiches kompositorisches Werk und zahlreiche Bücher.


Prof. Dr. Johannes Menke
Herausgeber und Redakteur

Prof. Dr. Johannes Menke, geb. 1972 in Nürnberg, ist Professor für Historische Satzlehre an der Schola Cantorum Basiliensis in Basel. Studium von Schulmusik, Oboe, Musiktheorie, Komposition und Germanistik in Freiburg im Breisgau, 2004 Promotion (Dr. phil.) an der TU Berlin. Lehrte 1999-2009 Musiktheorie und Gehörbildung an der Musikhochschule Freiburg. 2008-2012 Präsident der Gesellschaft für Musiktheorie (GMTH).
Seit 2006 Herausgeber der Buchreihe sinefonia (Wolke Verlag), seit 2013 Redaktionsmitglied und seit 2016 Herausgeber der Zeitschrift Musik & Ästhetik. Zahlreiche Publikationen im Bereich der Musiktheorie, zuletzt: Kontrapunkt I: Die Musik der Renaissance (Laaber 2015).

 


Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de