Ärztliche Psychotherapie

Ärztliche Psychotherapie

Psychosomatische Medizin und Psychosomatische Grundversorgung

Indexed in SciSearch, PsycINFO and PSYNDEX.
Organ der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM) sowie der Vereinigung psychotherapeutisch tätiger Kassenärzte e.V. (VPK)

von 3 »
  • Ärztliche Psychotherapie / 2021 / 03 aktuelles Heft
    Ärztliche Psychotherapie

    Heft 03 / August 2021

    Der Körper in der Psychosomatik
    Kompetenz auch in der somatischen Medizin gehört zur Kernidentität unseres Faches – gerade auch im Unterschied zu Psychologischen Psychotherapeuten. Grund genug, dem Thema Körper ein Schwerpunktheft in der Ärztlichen Psychotherapie zu widmen.

    Psychosomatik bedeutet nicht nur, dass wir auch schwer körperlich erkrankte Patienten behandeln, sondern auch, dass wir unsere Patienten dabei unterstützen, besser zu verstehen, was ihnen ihr Körper mittels ihrer Symptome mitteilen möchte und dabei, ihre Körperwahrnehmung zu verbessern. Unser Behandlungsangebot umfasst eben nicht nur Psychotherapie, sondern auch Angebote, die direkt auf den Körper wirken. Dieses Spektrum versuchen wir im nächsten Themenheft darzustellen.

    Sie dürfen auf folgende Beiträge gespannt sein:
    • Was ändert sich in der ICD-11 bei der Klassifikation somatoforme Störung?
    • Der körperlich schwer kranke Patient in der Psychosomatik
    • Der Körper in der Kunsttherapie
    • Die Not mit der Luft – Psychopneumologie
    • Biofeedback in der psychosomatischen Medizin
    • Psychische Effekte von Bewegung(stherapie) und Ausdauertraining
    • Pathologische Trauer bei Hinterbliebenen von COVID-19–Patienten

    >> Dieses Heft digital (PDF, ePub, Mobi, HTML)
    40,00 EUR
    Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel: auf Rechnung, Kreditkarte, PayPal
  • Ärztliche Psychotherapie / 2021 / 02
    Ärztliche Psychotherapie

    Heft 02 / Mai 2021

    Wert der sprechenden Medizin
    Lesen Sie in der Februar-Ausgabe Beiträge zu folgenden Themen:
    • Ärztliche Kommunikation ist lehr- und lernbar
    • Sprechende Medizin unter dem Aspekt schwerwiegender Ereignisse
    • Der Wert der sprechenden Medizin im Gesundheitswesen
    • Die sprechende Medizin aus Sicht der Krankenkassen
    • Strategien der Selbstfürsorge, Achtsamkeit und Stressprophylaxe in einer beziehungsorientierten hausärztlichen Praxis

    Schon in der griechischen Antike wurde Asklepios, dem Gott der Heilkunst, folgendes Motto zugeschrieben: »Zuerst heile mit dem WORT, dann mit der ARZNEI und zum Schluss mit dem MESSER«.

    Michael Balint versteht die »sprechende Medizin« in erster Linie als »zuhörende Medizin«, die es dem Arzt ermöglicht, hinter der Präsentation des Symptoms seines Patienten ein Beziehungsangebot zu erkennen und mit ihm nicht nur die somatische, sondern auch die damit verbundenen affektiven und lebensgeschichtlichen Dimensionen zu explorieren. Vieles spricht für einen hohen Wert der sprechenden Medizin.

    In Abgrenzung zu den eher somatisch tätigen Haus- und Fachärzten, die auch sprechen und z. B. Befunde erläutern, würden gerade die Fachärzte für Psychiatrie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sagen, dass genau sie es sind, die in besonderer Weise sprechende Medizin anwenden.
    Schaut man aber einmal auf den merkantilen Wert der sprechenden Medizin, sehen wir rasch, dass es mit dem Wert der sprechenden Medizin in unserem Gesundheitswesen nicht so weit her ist, d. h., dass sie in hohem Maße untervergütet ist.



    40,00 EUR
    Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel: auf Rechnung, Kreditkarte, PayPal
  • Ärztliche Psychotherapie / 2021 / 01
    Ärztliche Psychotherapie

    Heft 01 / Februar 2021

    Adipositas
    Lesen Sie in der Februarausgabe Beiträge zu folgenden Themen:

    • Definition, Ätiologie und Epidemiologie der Adipositas
    • »Weight Maintenance« – kurz- und langfristige Erfolge konservativer Gewichtsreduktionsprogramme
    • Möglichkeiten und Grenzen der medikamentösen Therapie
    • Psychische Komorbidität von Adipositas – psychotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten
    • Binge Eating Störung und Night Eating Syndrom – Übergewicht- und adipositasassoziierte Essstörungen
    • Psychosomatische Aspekte der Adipositaschirurgie

    In Deutschland sind insgesamt 58,2 % der Menschen übergewichtig (BMI 25–30 kg/m2) oder adipös (20,8 %) (BMI > 30 kg/m2). Auch wenn genetische Befunde auf eine stärkere »genetisch-biologische Kontrolle« des Essverhaltens und des Körpergewichts hinweisen, sind ca. 10–40 % der Varianz des Körpergewichts auf Bevölkerungsebene auf beeinflussbare Verhaltensfaktoren wie Ernährung und körperliche Bewegung zurückzuführen. Innerhalb des Gesamtkollektivs adipöser Menschen ist eine Subgruppe von adipösen Menschen auszumachen, bei der seelische Probleme und Störungen zu einer Veränderung des Ess- und Bewegungsverhaltens führen, deren Folge eine anhaltende positive Energiebilanz mit Übergewicht und Adipositas ist. Neben epidemiologischen und ätiologischen Aspekten der Adipositas sind komorbide psychische Störungen und deren Behandlung ebenso von Interesse wie der Stellenwert einer psychosomatischen Diagnostik, im Rahmen einer Adipositas-Chirurgie.

    40,00 EUR
    Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel: auf Rechnung, Kreditkarte, PayPal
  • Ärztliche Psychotherapie / 2020 / 04
    Ärztliche Psychotherapie

    Heft 04 / November 2020

    Schuld und Scham

    Lesen Sie in der Novemberausgabe Beiträge zu folgenden Themen:

    • Zur Bedeutung der Scham und ihrer Entwicklung in Kindheit und Jugend
    • Scham und Verachtung – Evolutionspsychologie und Psychodynamik sozialerAffekte
    • Schamaffekte im klinischen Alltag: Wer schämt sich und worüber?
    • Scham & Schuld in der Psychotherapie – Arbeitsmodell und Interventionen
    • Schamabwehr und männlicher Rollenkäfig
    • Das Zeitalter der Schuld und Reue • Schuldlos? Schamlos? Macht …?

    Das 27. Wissenschaftliche Symposium für Psychotherapie mit dem Leitthema »Schuld und Scham« fand im Dezember 2019 in Bochum statt.

    Das Themenheft der Ärztlichen Psychotherapie stellt einen Ausschnitt der Referate dieses Symposiums dar, welche das Thema aus ganz unterschiedlichen Perspektiven beleuchteten.
    Gerade diese aus verschiedenen Professionen wie der psychoanalytischen und verhaltenstherapeutischen Psychotherapie, der Entwicklungspsychologie, aber auch der Philosophie, Religionswissenschaften und Politik hervorgegangenen
    Sichtweisen erlauben ein umfassendes, aber auch spannendes Verstehen
    dieser wichtigen Aspekte der Psychotherapie.

    40,00 EUR
    Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel: auf Rechnung, Kreditkarte, PayPal
  • Ärztliche Psychotherapie / 2020 / 03
    Ärztliche Psychotherapie

    Heft 03 / August 2020

    Innovative Kurztherapien

    Lesen Sie in der Augustausgabe Beiträge zu folgenden Themen:

    • Euthymie
    • ACT-Therapie
    • Well-Being-Therapie
    • CBASP

    Kernstück von Heft 3/2020 mit dem Gast-Herausgeber Prof. Giovanni A. Fava, gemeinsam mit Volker Köllner und Wulf Bertram, ist Fava & Guidis Beitrag zum Thema Euthymie.

    G. A. Fava, Herausgeber der Zeitschrift Psychotherapy and Psychosomatics sowie Exklusiv-Kolumnist der Ärztlichen Psychotherapie, beleuchtet die konzeptionellen und klinischen Grundlagen der Euthymie. Dieses Gleichgewicht der Merkmale des psychischen Wohlbefindens schlägt sich in Flexibilität und Stressresistenz nieder. Mit seinem Beitrag, einer exklusiven deutschen Fassung der englischen Erstveröffentlichung im renommierten Journal »World Psychiatry«, geht der Autor über das vereinfachende Konzept der positiven Psychologie hinaus und zeigt die Grundlagen einer neuen klinischen Wissenschaft auf.

    Weitere Themen des Heftes sind Übersichtsarbeiten über neuere psychotherapeutische Ansätze wie CBSAP, ACT und Well-Being-Therapie (WBT).

    40,00 EUR
    Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel: auf Rechnung, Kreditkarte, PayPal
  • Ärztliche Psychotherapie / 2020 / 02
    Ärztliche Psychotherapie

    Heft 02 / Mai 2020

    Sexualität im Lebenszyklus des Mannes
    Lesen Sie in der  Mai-Ausgabe Beiträge zu folgenden Themen:

    • Chronische Erkrankung und männliche Sexualität
    • Chemsex
    • Sexuelle Präferenzbesonderheiten
    • Feminisierung, Rollenbild und Selbstverständnis
    • Sexualität von Männern im digitalen Kontext
    • Transgender

    40,00 EUR
    Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel: auf Rechnung, Kreditkarte, PayPal
  • Ärztliche Psychotherapie / 2020 / 01
    Ärztliche Psychotherapie

    Heft 01 / Februar 2020

    Sexualität im Lebenzyklus der Frau

    Lesen Sie in der Februar-Ausgabe Beiträge zu folgenden Themen:

    • Lebenszyklus
    • Gewalt
    • Krankheit und Alter
    • Dating und Virtualität
    • Beziehungskonflikte bei Fontanes Figuren

    40,00 EUR
    Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel: auf Rechnung, Kreditkarte, PayPal
  • Ärztliche Psychotherapie / 2019 / 04
    Ärztliche Psychotherapie

    Heft 04 / Dezember 2019

    Psychokardiologie
    Lesen Sie in der Dezemberausgabe  Beiträge zu folgenden Themen:

    • Psychotherapie bei koronarer Herzkrankheit (KHK)
    • Herz & Trauma
    • Herzrhythmusstörungen und Stress
    • Psychopharmaka und Herzkrankheit

    40,00 EUR
    Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel: auf Rechnung, Kreditkarte, PayPal
  • Ärztliche Psychotherapie / 2019 / 03
    Ärztliche Psychotherapie

    Heft 03 / August 2019

    Psychosomatik im Kindes und Jugendalter
    Lesen Sie in der Augustausgabe Beiträge zu folgenden Themen:

    • Zusammenarbeit von Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie und Kinder- und Jugendmedizin in der Psychosomatik
    • Biofeedback funktioneller Störungen
    • Zur Psychosomatik von Miktionsstörungen und Harnwegsinfektionen
    • Möglichkeiten und Grenzen der stationären pädiatrischen Psychosomatik
    • Abgrenzung von Autismus-Spektrum-Störung, ADHS und geistiger Behinderung

    40,00 EUR
    Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel: auf Rechnung, Kreditkarte, PayPal
  • Ärztliche Psychotherapie / 2019 / 02
    Ärztliche Psychotherapie

    Heft 02 / Mai 2019

    Psychotherapie mit Älteren
    40,00 EUR
    Versandkostenfrei nach D, CH, A; hier inkl. Mwst. - >> Lieferinformationen - Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie in den >> AGBs. - >> Akzeptierte Zahlungsmittel: auf Rechnung, Kreditkarte, PayPal
von 3 »

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
PayPal (nicht Abos),
Kreditkarte,
Rechnung
weitere Infos

PayPal

Versandkostenfreie Lieferung
nach D, A, CH

in D, A, CH inkl. MwSt.
 
weitere Infos

Social Media
Besuchen Sie uns bei


www.klett-cotta.de/im-netz
Facebook Twitter YouTube
Newsletter-Abo

Klett-Cotta-Verlag

J. G. Cotta’sche Buchhandlung
Nachfolger GmbH
Rotebühlstrasse 77
70178 Stuttgart
info@klett-cotta.de